Home / Aktuelles
Impressum
Auszeichungen
DenkT@g-Preis
Deutschlehrerverband
Meine Publikationen
> Service und Links
Kommunale Heraldik
AG Regionalgeschichte
Archiv und Schule
Dies und das
Archiv: Medieneinträge
Gästebuch




... auf der Internetseite von Dr. Markus Müller.


Über Gästebucheinträge freue ich mich, die hier hinterlassen werden können.


AKTUELLES *** AKTUELLES *** AKTUELLES ***

1. Platz für Team "Specter"

Am diesjährigen "Planspiel Börse" nahmen unter dem Dach der AG "Börse und Finanzen" stattliche 51 Schülerinnen und Schüler des Mons-Tabor-Gymnasiums in 15 Teams teil. Erfolgreich konnte das Team "Specter" mit Philipp Neuroth, Karl Graf und Dominik Klose abschneiden. Im Bereich "Nachhaltigkeitswettbewerb" erreichten sie auf Kreis- und Landesebene den 1. Platz (bundesweit Platz 21). Bei der Nachhaltigkeit wird soziales, ökologisches und dennoch wirtschaftlich sinnvolles Handeln in den Fokus genommen und somit das Investieren dem kurzfristigen Traden vorgezogen.
Die Siegerehrung findet im Frühjahr 2018 statt. Schon jetzt freuen wir uns mit den Gewinnern, die ihr Wissen für sinnvolle Geldanlagen in der Zukunft nutzen können.



1. Platz für "Wolves of Wall Street"


Das Team „Wolves of Wall Street“ der AG „Börse und Finanzen“ gehört zu den Siegern im bundesweiten „Planspiel Börse“, die am 22. Februar 2016 in Hachenburg mit Preisen bedacht wurden. In der Löwenstadt erhielten Jonas Crecelius, Marius Haberstock, Moritz Laute, Kaan Özselcuk, Florian Reisinger und Berk Uzun ein stattliches Preisgeld von 500€ für ihre Erstplatzierung, welcher auf Landesebene der 15. Rang entspricht.

In ca. zwei Monaten der Spielzeit hatten die sechs Oberstufenschüler aus einem Anlagekapital von 50.000€ rund 57.400€ erwirtschaftet. DEKA-Vertriebsbeauftragter Alexander Dücker lobte die weise Auswahl der Depotaktien: Mit Amazon und Alphabet (vormals Google) hatten die Börsianer aus Montabaur auf starke Wachstumswerte und mit Continental und Daimler auf starke deutsche Saison-Aktien im Herbst 2015 gesetzt. Hätte die Gruppe nur ca. 600€ mehr Gewinn erwirtschaftet, hätte sie jede Konkurrenz aus dem Nachbarland Frankreich spielend geschlagen.

Als Raubtiere fühlen sich „die Wölfe“ keineswegs. Sie sehen den Sinn der AG „Börse und Finanzen“ vielmehr darin, Zusammenhänge zwischen Wirtschaft und Börse zu erkennen und durchaus im nachschulischen Leben für eigenes alternatives Anlageverhalten zu nutzen.










Tagesschau-Nachrichten


Deutschlandradio: Nachrichten